#machmaleineauszeit

Das Good Life Resort Riederalm in Leogang

Nicht nur eine tolle #Landschaft in der Küche



(Werbung, unbezahlt)

Nicht umsonst wurde die Riederalm im Relax Guide 2019 mit 2 Lilien ausgezeichnet.

Die Riederalm ist gleichzeitig auch Sieger im Travellers choise Award 2019 und den vorangegangenen 5 Jahren – das Nummer 1 Hotel in Leogang.

Die Weiterempfehlungsrate bei HolidayCheck liegt bei 100 %, Holidaycheck Award 2017.

Grund dafür sind nicht nur die Hotelküche, in welcher auf absolutem Haubenniveau gekocht wird. Ein Wellnesshotel, dessen Erfolgsgeschichte 1989 begann.


Die vielen Auszeichnungen und Empfehlungen sprechen für sich 

Wir freuten uns schon riesig auf unseren Besuch im Good Life Resort „Die Riederalm“, ein familiengeführtes Wellnesshotel in Leogang.

Die Erwartungen waren dementsprechend hoch. Und was sollen wir sagen – wir wurden nicht enttäuscht!!!


Familie Herbst – die Erfolgsgeschichte

Elfriede und Friedl Herbst eröffneten damals die Riederalm, zusammen mit Elfriedes Bruder als Skihütte, Tanzlokal und Restaurant in einem.
In den darauffolgenden Jahren wurde das Haus immer wieder ausgebaut, verbessert und vergrößert.

Bis dann im Jahre 2007 die Eröffnung des „Hotel Riederalm“ eine neue Ära einläutete.

Ihrer Philosophie der familiären persönlichen Betreuung, familienfreundlicher Angebote und Gourmetküche bleiben sie bis heute treu. Es folgen zahlreiche Auszeichnungen und Erweiterungen bis zum heutigen Tag. 


Das Good Life Resort „Die Riederalm“ bietet…
  • auf über 2.000 m² Wellness und Spa
  • exquisite Kulinarik auf Haubenniveau
  • super Lage, direkt im Skicircus Saalbach-Hinterklemm-Leogang-Fieberbrunn
  • und jede menge Zimmer, Suiten, Studios und Familiensuiten

Unser Zimmer bzw. Penthouse- und Komfortzimmer „Die Pinzgauerin“

Das Zimmer liegt im obersten Stockwerk im 3. OG, des im Juli 2015 neu erbauten Haus Birnhorn. Es ist 27m² groß und durch den hohen Dachfirst wirkt das Zimmer noch geräumiger.

Das Zimmer wirkte auf uns mit dem Holzboden und den Möbeln in Altholz, den erdigen Farben und den vielen Pinzgauern-Design-Details sehr authentisch. Wir fühlten uns sofort wohl. 


Mountain Spa

Entspannung mit Sicht auf die Salzburger Alpen. Auf über 2.000 m² Wellness- und Erholungsfläche kann man mal so richtig schön die Seele baumeln lassen.

Egal ob in den modernen Cubes mit Sicht auf die Berge, oder kuschelig eingemummelt in den Liegesäcken.


Das Essen

Beste Küche gelingt nur mit besten Zutaten! Wir sind sehr stolz, dass wir den Großteil unserer verwendeten Produkte aus Leogang und unserer Region beziehen und dabei ein Vorreiter sind.

Andreas Herbst ist in ständigem Kontakt mit den Landwirten, Jägern und Produzenten und er hat ein großartiges Konzept für unsere einzigartige Riederalm-Kulinarik entwickelt.
Durch das Verwerten vom ganzen Tier, entstehen bei uns viele verschiedene Köstlichkeiten, wie z.B. unser Geselchtes Rindsfleisch (Bünderfleisch), Jungrind-Schinken, Pastrami, Lamm-Käsekrainer, Leberkäse, und noch vieles mehr!
Die Metzgerei Fürstauer in Saalfelden Leogang und die Metzgerei Prem in Fieberbrunn verarbeiten dafür alles nach Rezeptur unserer Genusswerkstatt.

Es ist Ehrensache, dass bei uns in der Riederalm keine Fertigprodukte sind. Am besten schmeckt es einfach hausgemacht.
Abends gibt es täglich hausgemachtes Brot mit passendem Aufstrich. Das Genießermenü begeistert durch Kreativität und exquisiten Geschmack.


Der Weinkeller – ein Erlebnis der besonderen Art

Licht, Musik und guter Wein – ein kleines Pläuschchen halten und dabei gemütlich zusammensitzen und den Tag bei einem Glas erlesener Weine ausklingen lassen.

Der neue Weinkeller „Weinblick“ lässt die Herzen von Weinliebhabern höher schlagen. Hier werden wahre Schätze gelagert – exklusive Weine aus dem Weinland Österreich und internationale, edle Tropfen erwarten euch hier in einem exklusiven Ambiente.

Beeindruckend ist der Weinkeller „Weinblick“ mit seiner Beschallung von klassischer Musik von Mozart – wir waren total überrascht. Ebenso überrascht hat uns die eindrucksvollen Led-Licht-Therapie, die der Wien ausgesetzt ist. Man munkelt, dass dies den Wein bei seiner Entwicklung „fördert“. Was meint ihr? Habt ihr schonmal davon gehört?
Man merkt sofort, dass Sommelier Fernando Fanaro besonders viel Leidenschaft in die Auswahl der Weine und die Note legt.

Der Weinkeller ist temperiert und hat eine Luftfeuchtigkeit von ca. 60 %. Diese Art der Lagerung ist besonders schonend für den Wein.

Übrigens: bei unserer wöchentlichen Riederalm-Weinreise können Sie eine Auswahl an edlen Tropfen probieren und erfahren viel Interessantes über Wein.


Ein gutes Glas Wein ist geeignet, den Verstand zu wecken.


Das Frühstück

Egal ob auf der sonnenverwöhnten Terrasse oder in der Gaststube – wir haben uns überall sehr wohl gefühlt. Der Service war immer hervorragend und absolut freundlich.
Dies ging morgens schon los, als wir uns an unseren Sitzplatz direkt am Fenster mit Ausblick auf das Leoganger Bergpanorama hinsetzten. Egal ob Kaffee, Cappuccino oder einen Latte – wir wurden immer befragt, ob alles in Ordnung sei oder ob man noch etwas bringen darf.

Morgens wird man zudem mit vielen leckeren Köstlichkeiten bei Alpin Buffet verwöhnt.

Selbstgemachte Marmeladen, Müsli, Smoothies, frische Eier, Wurst in allen Variationen… alles was das Herz begehrt, um so richtig gestärkt in den Tag starten zu können.


Hinterlasst uns gerne einen Kommentar. Wir freuen uns darüber!

6 Comments

  • Sabrina

    Hey Lisa,

    wir waren letztes Jahr in Leogang und kennen das Hotel Riederalm.

    Wir waren zwar im Bio Hotel Rupertus untergebracht, ich habe mir die Riederalm aber aus Neugierde und Interesse mal angeschaut.

    Und war auch direkt begeistert! 🙂 Von daher kann ich Deinen Bericht und das Lob für dieses Hotel nur bestätigen.
    Da möchte ich auch gerne mal Urlaub machen.

    Leogang ist auch so ein tolles Ziel zum Wandern und Mountainbiken.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  • Katrin Haberstock

    Hallöchen,

    Das sieht ja wirklich richtig schön aus.
    So stellt man es sich definitiv vor.
    Da kann man eine schöne Zeit verbringen.

    Toll das du uns davon berichtest.

    Liebe Grüße
    Katrin Haberstock

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.